Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert

allgemeine Fragen/ Vorbereitung Credentialling

geschrieben von mellerpropeller 
allgemeine Fragen/ Vorbereitung Credentialling
17.02.2018 15:29:20
Hallo,
eine Kollegin und ich haben in einigen Wochen Prüfung. Und trotz "geglaubter" Sicherheit ergeben sich mehr Unsicherheiten durch das Lesen der Reader.
Wir würden uns freuen durch das Beantworten der Fragen mehr Sicherheit zu erlangen.

Teil 1: LWS

1. Progression EIS

Welches ist die naechstfolgende Progression bei der Extension im Stehen: extension im Stehen gegen` die Mauer/Tür lehnend, oder EIS mit Ausatmen ODER EIS mit Therapeuten Ueberdruck oder ist Letztes eine weitere Progression.

wir dachten an EIS Ausatmen. EIS met TÜ: gibt es das überhaupt ?


2. Progression EIS bei zentralem Schmerz LWS

wenn hinterher: NB , NS, KE

wie weiter wenn EIs ausgeschöpft ist ?

EIL ODER transversal Ebene ? (SGIS)

Wir gingen davon aus: bei zentralem Schmerz keine Seitwärts-Technik.


3. Progression EIS bei unilateralem Schmerz LWS

wenn hinterher: NB , NS, KE

wie weiter ?

EIL ODER transversal Ebene ? (SGIS)

wir glauben: EIS mit Ausatmen, dann EIL, dann EIL mit Ausatmen , dann 24 uur oder statisch bei besser aber nicht blijbend


4. auf Seite 68 A-Kurs (2014)

Erst EIS und dann EIL oder umgekehrt ? Fuer uns war es in erster Linie deutlich in EIS zu beginnen, im Skript ist hier allerdings nicht die Rede davon. Oder wir haben es falsch verstanden... Evtl. bei einer akuten kyfotyischen Deformitaet. (was dann wiederum logisch waere fuer uns).



5. Szenario: EIL dynamisch (patient) , dann + TH ÜD --> KE

Behandlung: Bauchlage + TH Mobilisation (Technik 7 S.83 Skript 2014 oder S. 72 Skript 2016)

Oder

EIL + Th ÜD (Technik 6a Seite 82 bzw 70)

6. Wenn der Schmerz zentral ist, aber SGIS li oder rechts ergibt wärhend der Testund eine (schmerzhafte) Einschränkung:

- beginnt man dann trotzdem in der Sagittalebene oder richtet man sich wärhend des Testens auf die Frontalebene da die DP dort zu erwarten ist ?


Teil 2)

HWS

1. statische tests:
Wann führt man sie aus ?
Nur um das HS zu klassifizieren ? ?
Bsp: Pt hat Paraesthesien in der re/li Hand
Pt. 1-2 minuten in einer extra schlechten Haltung platizeren (protr/anteropos) und warten auf reprod/prov Symptome. Aber dsa könnte man auch bei Derangeemnt so testen, oder? Bei HS wurde man lokale schmerzen ja auch eher erwarten.

2. Retraction nin Bauchlage: Wann tut man das ? "Nur" Behandlnugsalternative wenn Retr + Ext in Rüclenlage (nach Traktion) "KE" sind ? oder wenn Traktion bei Retr und Ext erfolgreich sind ? Ein MDT Kollege sate mal, dass die retr in Bauchlage eine Traktionskomponente beinhaltet durch den Unterarmstütz

3. alle Schrotte in der Sagittalebene verschlimmern die Bescwherden im linken Ellebogen
Was ist der nächste Schritt ?
ich denke: wechseln zur rotation links.
Kollegin sagt: Side Bending links.
Aus dem Kurs kam der Hinweis, dass je peripherer die Symptome, desto eher wird untere HWS das problem haben, wodurch eher an SB gedacht werden sollte.



4. Ein patient mit Schmerz im linken Handgelenk und Kribbeln in den Fingern:
Worauf legt man den Fokus ?

a) zervikaler Schmerz b) pijSchmerz Hand c) Intensität Schmerz d) Kribbeln Finger ?

Kollegin sagt d : weil das, das distalste Symptom ist
ich sage:: b weil die paraesthesien längere zeit nödig haben um zu reagieren bei länger währenden Nervendruck


5. Pt mit unliateralem DER HWS, Schmerz Handgelenk und Kribbeln dig 1-2
Durch rep flex ind protraktion wird der Schmerz eleminiert. Das Kribbeln allerdings wird zum Taubheitsgefühl. Das heisst:
a) ZE b) PE (das denken wir beide) c) hproblem ist gelöst D) Latenzreaktion der Symptome.

Vielen Dank im Voraus

Gruss
Re: allgemeine Fragen/ Vorbereitung Credentialling
23.02.2018 09:50:10
Moin Mellerpropeller,

mal zur LWS


> Teil 1: LWS
>
> 1. Progression EIS
>
> Welches ist die naechstfolgende Progression bei
> der Extension im Stehen: extension im Stehen geg
> en` die Mauer/Tür lehnend, oder EIS mit Ausatmen O
> DER EIS mit Therapeuten Ueberdruck oder ist Letzte
> s eine weitere Progression.
>
> wir dachten an EIS Ausatmen. EIS met TÜ: gibt es
> das überhaupt ?

Es gibt keine Progression zu EIS. Sind alles Alternativen.
Abhängig vom Patienten.



>
>
> 2. Progression EIS bei zentralem Schmerz LWS
>
> wenn hinterher: NB , NS, KE
>
> wie weiter wenn EIs ausgeschöpft ist ?
>
> EIL ODER transversal Ebene ? (SGIS)
>
> Wir gingen davon aus: bei zentralem Schmerz keine
> Seitwärts-Technik.

YEP


>
>
> 3. Progression EIS bei unilateralem Schmerz L
> WS
>
> wenn hinterher: NB , NS, KE
>
> wie weiter ?
>
> EIL ODER transversal Ebene ? (SGIS)
>
> wir glauben: EIS mit Ausatmen, dann EIL, dann EIL
> mit Ausatmen , dann 24 uur oder statisch bei bess
> er aber nicht blijbend

YEP, schöpfe die Sagittalebene aus

>
>
> 4. auf Seite 68 A-Kurs (2014)
>
> Erst EIS und dann EIL oder umgekehrt ? Fuer uns
> war es in erster Linie deutlich in EIS zu beginnen
> , im Skript ist hier allerdings nicht die Rede dav
> on. Oder wir haben es falsch verstanden... Evtl. b
> ei einer akuten kyfotyischen Deformitaet. (was dan
> n wiederum logisch waere fuer uns).

Keine Ahnung, wovon Du sprichst. Lass Dir das aktuelle Manual vom A-Kurs schicken
>
>
>
> 5. Szenario: EIL dynamisch (patient) , dann +
> TH ÜD --> KE
>
> Behandlung: Bauchlage + TH Mobilisation (Techn
> ik 7 S.83 Skript 2014 oder S. 72 Skript 2016)
>
> Oder
>
> EIL + Th ÜD (Technik 6a Seite 82 bzw 70)

EIL--> EIL Pat ÜD --> EIL TH ÜD --> Ext Mob...Progression der Kräfte halt smileys with beer

>
> 6. Wenn der Schmerz zentral ist, aber SGIS li o
> der rechts ergibt wärhend der Testund eine (schmer
> zhafte) Einschränkung:
>
> - beginnt man dann trotzdem in der Sagittalebene
> oder richtet man sich wärhend des Testens auf die
> Frontalebene da die DP dort zu erwarten ist ?

Schöpfe die Sagittalebene aus


Grüße Georg
Re: allgemeine Fragen/ Vorbereitung Credentialling
11.03.2018 16:39:48
Georg!!!
Vielen lieben Dank!!
Gruß ,
Katharina und ich
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken um sich einzuloggen